Ingenieure & Biologen

Gesellschaft für Wasserwirtschaft, Gewässerökologie & Umweltplanung

Referenzen Hochwasserschutz (Auswahl)

2015 ... :Anlage eines naturnahen Rückhaltebeckens und Renaturierung des Geilebaches in Kassel (Lph. 1-4)
Auftraggeber: KASSELWASSER
2015 ... :Renaturierung und Hochwasserschutz am Trotzbach bei Benninghausen von Stat. km 0+009 bis 1+320 (Lph. 2-9)
Auftraggeber: Wasserverband Obere Lippe (WOL)
2015 ... :Hochwasserschutzmaßnahmen an der Hörle in Steffenberg (Lph. 1-4)
Auftraggeber: Ingenieurbüro RNT, Kassel
2015 ... :Vorplanung zum Hochwasserrückhalt am Borngraben in Bad Hersfeld
Auftraggeber: Kreisstadt Bad Hersfeld
2015 ... :LBP und 2D-HN-Modellierung für die Weiße Elster bei Greiz-Dölau
Auftraggeber: Ingenieurbüro Lopp, Planungsgesellschaft mbH, Weimar
2015:Naturnahe Entwicklung der Berfa und Erweiterung des Retentionsraumes oberhalb der Ortslage Berfa
Auftraggeber: Stadt Alsfeld
2015:Studie zum Hochwasserschutz für den Sauerbach bei Trendelburg
Auftraggeber: Hessischer Wasserverband Diemel
2015:Studie zu den Kosten für den Hochwasserschutz der Losse, HRB Helsa
Auftraggeber: Wasserverband Losse
2015:Hydraulische Berechnungen zum Hochwasserschutz Landecker Str., Bad Hersfeld
Auftraggeber: Kreisstadt Bad Hersfeld
2014:Hydraulische Berechnungen für die Losse im Bereich der Leipziger Straße in Helsa
Auftraggeber: Hessische Landgesellschaft HLG, Kassel
2014:Hochwasserschutz an der Solz bei Bad Hersfeld (Lph.2-5, Hydraulik, LBP + UVS)
Auftraggeber: Kreisstadt Bad Hersfeld
2014:Beurteilung des Hochwasserschutzes an der Ruhr in Olsberg
Auftraggeber: Stadt Olsberg
2014:Hochwasserschutz-Konzeption für die Losse in Kassel-Eichwald
Auftraggeber: KASSELWASSER
2011/12:Naturnahe Umgestaltung der Nieste sowie vorbeugende Hochwasserschutzmaßnahmen im Bereich des Gemeindezentrums von Niestetal
Auftraggeber: Gemeinde Niestetal
2011:Renaturierung und Hochwasserschutz am Bauerbach Kirchheimer Stadtteil Großseelheim
Auftraggeber: Stadt Kirchheim
2011:Hochwasserschutz an der Geismündung
Auftraggeber: Kreisstadt Bad Hersfeld
2010:Überschwemmungsgebiet und Hochwassergefahrenkarten für die Lahn (Gewässerlänge 18 km)
Auftraggeber: Bezirksregierung Arnsberg
2008:Erstellung von Hochwassergefahrenkarten für das Stevergebiet
Auftraggeber: Bezirksregierung Münster